StadtRallye.de - Die Stadtrallye Spezialisten
Stadtrallye für Privatkunden
Für Vereine, Familien und Freunde
Stadtrallye für Privatkunden Für Vereine, Familien und Freunde
StadtRallye.de - Schnitzeljagden, Geocaching und Stadtrallyes

Kindergeburtstage

Schnitzeljagd für Kindergeburtstage

20 wertvolle Tipps für Ihre Kinder-Schatzsuche

Wir alle erinnern uns gerne an sie zurück: die Schnitzeljagd! Sie war schon immer das Highlight eines jeden Kindergeburtstags. Bis heute hat diese Schatzsuche für Kinder nichts an Faszination eingebüßt. Vornehmlich in der freien Natur abgehalten, schicken Eltern ihre Sprösslinge und deren Freunde auf die etappenweise Suche nach kleinen Geschenken. Nur wer eine Station ausfindig macht, bekommt dort den Hinweis auf das nächste Versteck – bis zur großen Schatzkiste am Ende! Besonders spannend ist diese Beschäftigung natürlich, wenn es den nächsten Ort oder die Öffnung einer Truhe zu erknobeln gilt, in Form abwechslungsreicher Rätsel für Kinder.

Mit einer Schnitzeljagd kann jeder Kindergeburtstag zum Riesenerfolg avancieren. Er kann aber auch zur großen Pleite werden und traurige Kinderaugen hinterlassen – wenn die Eltern zu gedankenlos ihre Kindergeburtstags-Schatzsuche konzipieren. Damit Ihnen das nicht passiert, haben wir Ihnen im Folgenden 20 wertvolle Tipps zusammengestellt!

Herausforderung 1: Der richtige Schwierigkeitsgrad

Am Schreibtisch ist es fast unmöglich einzuschätzen, welche Rätsel für Kinder der jeweiligen Altersstufe geeignet sind. Natürlich dürfen sie nicht zu einfach sein, die Kinder wollen bei ihrer Schnitzeljagd gefordert werden! Zu harte Nüsse jedoch lassen schnell die Motivation der Kleinen schwinden, sie verlieren die Lust an ihrer Kinder-Schatzsuche.

Tipp 1: Googeln Sie im Internet nach „Rätsel für Kinder“! Oft finden Sie Seiten, die ihre Auswahl an Fragestellungen bereits nach Altersgruppen strukturieren. Sie müssen sich nicht (alle) Rätsel selbst ausdenken. Und: Variieren Sie ruhig den Schwierigkeitsgrad.

Tipp 2: Testen Sie Ihre Rätsel! Gerne auch bei erwachsenen Freunden, Verwandten oder Arbeitskollegen. Beißen diese sich bereits die Zähne aus, sind die Rätsel für Kinder von vornherein ungeeignet.

Tipp 3: Geben Sie den Kindern Hilfestellung! Nutzen Sie hierfür die Möglichkeit zur sogenannten Gamifizierung: Die Kinder bekommen nicht einfach Tipps von Ihnen, sie sollen sie bei Ihnen erwerben! So können Sie beispielsweise jedem Team drei Piratenmünzen mit auf den Weg geben – jeder Tipp kostet das Team eine Münze. Das Team, das am Ende die meisten Münzen übrig hat, bekommt eine gesonderte kleine Belohnung. So treiben Sie die Spannung in die Höhe und sorgen für ein zusätzliches Spielelement bei Ihrer Kindergeburtstagsschatzsuche.

Herausforderung 2: Die richtige Location

So mancher Kindergeburtstag scheitert schon daran, dass die Schnitzeljagd auf ungeeignetem Terrain stattfindet.

TIPP 4: Gehen Sie in die freie Natur! Die Stadt gestaltet sich mit ihren vielbefahrenen Straßen als ungeeignet, Kinder möglichst unbehelligt toben zu lassen. Häuser und Wohnungen sind oft zu klein, um bis zu einem Dutzend Kinder eine spannende Schatzsuche bieten zu können. Außerdem besteht hier immer die Gefahr, dass die Wohnungseinrichtung in Mitleidenschaft gezogenen wird. Auch nicht zu unterschätzen: Nachbarn, die sich durch den unvermeidlichen Krach im Rahmen Ihrer Kindergeburtstags-Schnitzeljagd gestört fühlen könnten.

TIPP 5: Achten Sie auf vorhandene Freizeitangebote! Nutzen Sie als Ausgangs- und Endpunkt Ihrer Kindergeburtstagsschatzsuche die Angebote von Gemeinden und Kommunen, wie etwa Waldspielplätze und Grillanlagen. So können sich die Kinder über Ihre Schnitzeljagd hinaus austoben, ohne dass es mit weiterem organisatorischem Aufwand für Sie verbunden wäre.

TIPP 6: Sichten Sie die Umgebung! Bevor Sie sich am Datum des Kindergeburtstags mit den Kindern zu Ihrer Schatzsuche aufmachen, nehmen Sie das auserkorene Spielfeld unbedingt in Augenschein. Gibt es Bäche oder Flüsse, in die die Kleinen plumpsen können? Gibt es Abhänge, die sie hinunterpurzeln können? Gibt es eventuell Bereiche, zu denen der Zutritt strengstens verboten ist, bspw. Privatgrund, Umweltschutzgebiet etc.?

TIPP 7: Informieren Sie die anderen Eltern! Nur so können Sie sichergehen, dass auch alle Ihre kleinen Gäste dem Wetter entsprechend gekleidet sind und das passende Schuhwerk tragen – und natürlich müssen die Kinder bei ihrer Schatzsuche schmutzig werden dürfen! Sollten Sie die Schnitzeljagd für die Kinder als Überraschung angedacht haben, teilen Sie dies den Eltern im persönlichen Gespräch mit.

TIPP 8: Planen Sie den Transport! Sollten Sie nicht gerade das geeignete Waldstück vor der Haustüre haben, planen Sie genug Autofahrer ein oder machen Sie sich vorher schlau, mit welchen öffentlichen Verkehrsmitteln Sie am einfachsten und schnellsten zum gewünschten Ort kommen. Natürlich ist es auch eine Möglichkeit, als Startort des Kindergeburtstags gleich den entsprechenden Schauplatz Ihrer Schnitzeljagd anzugeben.

TIPP 9: Haben Sie einen Plan B! In unseren Breitengraten lässt sich das Wetter nicht mit dem Vorlauf vorhersagen, mit dem Sie Ihre Kindergeburtstags-Schatzsuche planen. Auch mit der besten Kleidung ist es sehr wahrscheinlich, dass die Kinder bei dauerndem Nasswerden schnell die Lust verlieren – und Sie selbst natürlich auch. Außerdem birgt nasses Unterholz eine nicht zu unterschätzende Unfallgefahr.

Möglichkeit 1: Weichen Sie zu kommerziellen Indoor-Freizeitspaß-Anbietern aus, wie Indoor-Spielplätze, Trampolinparks etc. Bringen Sie aber vorab in Erfahrung, ob es möglich ist, ohne vorherige Reservierung mit Ihrer angedachten Zahl an Kindern aufzutauchen. Der Nachteil hierbei ist natürlich, dass Sie ein höheres Budget aufbringen müssen, als Sie für Ihre Schnitzeljagd eingeplant haben dürften.

Möglichkeit 2: Sorgen Sie für ein buntes Programm bei sich zuhause. Spannende Anregungen hierzu finden Sie im Internet zuhauf.

Herausforderung 3: Lebendige Gestaltung der Schnitzeljagd

Natürlich können Sie die Kinder einfach so auf ihre Schnitzeljagd schicken. Unvergesslich wird der Kindergeburtstag aber erst, wenn sie sich etwas Besonderes einfallen lassen.

TIPP 10: Verpassen Sie Ihrer Schnitzeljagd ein spannendes Motto! Klassiker und immer beliebt ist beispielweise das Piratenthema. Mit einfachen und kostengünstigen Utensilien verwandeln Sie Ihre kleinen Gäste in waschechte Piraten! Eine Augenklappe hier, ein geknotetes Kopftuch da ist schon der erste Ansatz, die Kleinen in Abenteuerstimmung zu versetzen. Wenn Sie der Schatzsuche des Kindergeburtstags nun noch die richtige Hintergrundgeschichte verpassen und beispielsweise eine liebevoll gestaltete Schatzkarte ausgeben, ist das Leuchten in den Kinderaugen vorprogrammiert.

TIPP 11: Passen Sie Rätsel und Preise dem Motto an! Ein besonders rundes Erlebnis wird der Kindergeburtstag mit Ihrer Schatzsuche, wenn die einzelnen Etappen und die zu findenden Goodies mit dem übergeordneten Thema zu tun haben.

TIPP 12: Bilden Sie Teams! Setzen Sie diese in Wettbewerb zueinander: Wer schafft es als erster, die finale Schatztruhe zu heben? Ein gesunder Konkurrenzkampf hat noch jede Schnitzeljagd für Kinder belebt und die Spannung in ungeahnte Höhen getrieben. Natürlich möchte jedes Kind im Team des Geburtstagskinds sein. Um Enttäuschung vorzubeugen, lassen Sie Lose ziehen. Abzuraten ist, das Geburtstagskind wählen zu lassen, wen es in seinem Team haben möchte. Bringen Sie Ihr Kind nicht in diese unangenehme Situation, die auch dazu führt, dass sich die nichtgewählten Kinder weniger wertgeschätzt fühlen könnten.

TIPP 13: Halten Sie (Trost-)Preise bereit! Um einen erfolgreichen Kindergeburtstag zu gewährleisten, sind (kleine) Preise ein bewährtes Rezept. Diese müssen nicht kostspielig sein! Achten Sie aber darauf, dass keines der Kinder leer ausgeht. Sollten Sie also die Kids in mehrere konkurrierende Teams aufteilen, denken Sie daran, auch die Teams auf den Plätzen 2, 3 … zu bescheren. Dass diese Preise rangweise geringer ausfallen, können Kinder akzeptieren.

TIPP 14: Denken Sie an Verpflegung! Während der Schatzsuche bietet es sich an, den Kindern (oder der jeweiligen Team-Begleitperson) kleine Lunchpakete mitzugeben. Für besonders leuchtende Kinderaugen sorgt das Versprechen, nach der absolvierten Kinderschatzsuche am Lagerfeuer zusammenzusitzen. Halten Sie Würstchen und – besonders lecker – Stockbrotteig bereit. Ältere Kinder können Sie unter Aufsicht ihre Grillspieße aus Ästen selbst schnitzen lassen.

Herausforderung 4: Die rechtliche Situation

Machen Sie sich bewusst: Stößt Minderjährigen etwas zu oder richten sie Schaden an, stehen Sie als Organisator der Schnitzeljagd des Kindergeburtstags in der Verantwortung!

TIPP 15: Kein Team unbeaufsichtigt losschicken! Sorgen Sie dafür, dass jedes Kinder-Team von mindestens einem Volljährigen begleitet wird. Wird er spielerisch in Ihre Kindergeburtstags-Schatzsuche eingebunden, wird er auch von den Kids nicht als Störfaktor empfunden.

TIPP 16: Holen Sie sich die Unterschriften der Eltern der Kindergeburtstags-Gäste, dass das jeweilige Kind an Ihrer Schatzsuche teilnehmen darf.

TIPP 17: Machen Sie sich Checklisten!

TIPP 18: Seien Sie selbst Teil der Schnitzeljagd! Als Begleiter eines Teams sollten Sie sich auch selbst mit Verkleidungsutensilien ausstatten. Oder betreuen Sie eine Schnitzeljagd-Station selbst und verkörpern hierbei eine Rolle innerhalb der Geschichte! Sie werden sehen: Dadurch können Sie den Spaßfaktor für die Kids noch weiter steigern.

TIPP 19: Fragen Sie Ihr Geburtstagskind! Vielleicht hat es nicht die geringste Lust auf eine Outdoor-Schnitzeljagd am Kindergeburtstag? Oder vielleicht möchte es sich selbst mit spannenden Ideen einbringen?

TIPP 20: Holen Sie sich hinterher Feedback ein! Wie hat den Kindern Ihre Schnitzeljagd gefallen? Was fanden sie besonders toll, was weniger? Fragen Sie bei späterer Gelegenheit auch gerne die anderen Eltern, was die Kinder zuhause berichtet haben. Und natürlich: Fragen Sie Ihr Geburtstagskind, wie ihm seine Kindergeburtstags-Schatzsuche gefallen hat!

Sie sehen: Mit der richtigen und vor allem geplanten Herangehensweise wird Ihre Schatzsuche am Kindergeburtstag zum großen Erfolg, an dem nicht nur Ihr Geburtstagskind und seine Freunde großen Spaß haben werden. Auch für Sie selbst wird der Tag zum unvergesslichen Erlebnis!

Sie sehen aber auch: Der Aufwand ist nicht zu unterschätzen. Sich an kommerzielle Anbieter zu wenden, die die Schnitzeljagd für Ihren Kindergeburtstag umsetzen, ist zwar teurer als die Eigenregie – es garantiert aber auch bewährte Konzepte und nicht zuletzt strahlende Kinderaugen.

© 2010-2019 CityHunters
Made with ♥ in Nürnberg